Vom ersten Faden bis zum letzten Stich

bei ANYONION in der Werkstatt entstehen alle Kreationen direkt vor Ort.
Wir verwenden feinste Merinogarne, Merino mit Kashmir, Mohair, Baumwolle, Viskose und weitere Garne, je nach Kollektion. Unsere Lieferanten sitzen hauptsächlich in Italien, wo Garne von weltweit traditionell gesponnen, gefärbt und veredelt werden. 

Mit viel Sorgfalt wird jedes Teil, sofort wenn es aus der Maschine kommt geprüft und der letzte Faden verknotet, damit das Teil nicht wieder aufribbelt. Beim Strick ist das ganze Teil oft aus nur einem Faden. Da muß jede einzelne Masche stimmen.

Anny hat es gut bei uns

In der Werkstatt in Berlin Neukölln, steht nur eine einzige Maschine, Sie heißt Anny und hat es richtig gut bei uns. Ihre Kollegen stehen inzwischen fast alle in China in riesigen Hallen, müssen  Tag und Nacht durcharbeiten und werden nur ganz selten persönlich betreut. Anny dagegen ist liebevoll in den Arbeitsalltag integriert und bekommt viel Zuwendung.